Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

19.12.16, Update 20.02.17

Ergo-Cup Rhein-Neckar 2017: Süddeutsche Athleten zeigen gute Leistungen

Obwohl seit diesem Jahr nicht mehr Teil der Deutschen Ergometerserie, da es in Kettwig Ende Januar nur noch eine zentrale Veranstaltung gab, konnte der 10. Erg-Cup Rhein Neckar in Ludwigshafen ein leicht verbessertes Meldeergebnis vorweisen. Leider waren am Samstag, den 11.02. im Gemeinschaftshaus in der Pfingstweide dann doch noch einige Abmeldungen durch die Grippewelle zu verzeichnen.

Die süddeutschen Athleten zeigten durchweg gute Leistungen, insbesondere der Junioren- WM-Teilnehmer Oliver Peikert aus Nürtingen, der bei den Junioren A in 6:10,9 gewann und damit auch in Kettwig ganz oben auf dem Treppchen gestanden hätte. Seine Vereinskollegin Pauline Sauter wollte da nicht nachstehen und gewann die Konkurrenz bei den leichtgewichtigen A-Juniorinnen in Ludwigshafen in 7:35,2, die ebenfalls den 1. Platz in Kettwig bedeutet hätte. Den dritten Sieg für Nürtingen gab es bei den leichten Junioren A mit Julian Defillion.

Bei den Senioren-Rennen dominierte der Ulmer RC Donau mit Siegen von Mahni Fatahi bei den leichten Männern, bei den Frauen lag Meike Dütsch vorne und Laura Böe konnte sich bei den Leichtgewichten in guten 7:19,1 deutlich durchsetzen. Dazu kam für die Ruderer von der Donau der Sieg von Chiara Marie Kracklauer bei den Lgw.Juniorinnen B, drei Siege in den Anfänger-Kinder-Rennen und der Sprint-Sieg von Laura Böe.

Laut auf der Bühne wurde es dann beim „BB Bank“- Vierer. Hier konnte der Saarbrücker RV mit Anja Noske, Andrea Schell, Malte Duis und Tim Biringer die 300 € Preisgeld für den 1.Platz an die Saar entführen. Dahinter wurde es deutlich spannender. Am Ende lag die Mannheimer RG Baden auf Platz 2 und der Ulmer RC Donau auf Platz 3 und spülten so 200 € bzw. 100 € in die Vereinskasse.

Ganz am Ende gab es bei den Sprint-Rennen dann auch noch eine Siegerin von Kettwig zu bestaunen: Katharina Niel aus Lahnstein gewann den Sprint der Lgw.-Juniorinnen vor ihrer Vereinskollegin Katharina König.

Organisator Christian Knab vom Ludwigshafener RV zeigte sich am Ende begeistert: „Wir konnten das Meldefeld des letzten Jahres halten und sogar leicht verbessern. Es ist zwar schade, dass es die Deutsche Ergoserie nicht mehr gibt, aber so sind wir deutlich unabhängiger, vor allem Dingen vom Termin her. Wir schauen optimistisch in die Zukunft und hoffen auch nächstes Jahr wieder viele Aktive in Ludwigshafen beim 11. Ergo-Cup Rhein-Neckar begrüßen zu können.“


Download:

Gesamtergebnis (pdf)

Termine

30.06.-02.07.
Bundeswettbewerb U15
Brandenburg

Sa, 08.07. | 18 Uhr
Kieffest
Kief

25.-27.08.
Hafenfest LU
mit LRV-Beteiligung
LU-Luitpoldhafen

Links

Folgen Sie uns auf Facebook!