Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

10.04.18, Update 18.04.18

Ludwigshafener Ruderverein und Lauf-Club veranstalten Plogging-Premiere

Bei dem neuen Fitnesstrend aus Schweden wird joggend Unrat und Müll aufgesammelt – gut für Körper und Umwelt. Der Begriff „Plogging“ stammt aus Schweden und setzt sich aus dem Wort „plocka“ (sammeln, suchen oder aufheben) und „Jogging“ zusammen. Somit werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Nicht nur die Umwelt profitiert, sondern auch der Läufer selbst, denn neben der Ausdauer werden durch das Abstoppen, Beugen, Aufrichten und Aufheben nahezu alle Muskelgruppen trainiert, die Koordination geschult.

Auch in Ludwigshafen konnte man sich nun am Freitag, 13. April an der Schneckennudelbrücke im "Ploggen" ausprobieren. Im Rahmen der Aktion „Saubere Stadt“ hatten sich der Ludwigshafener Lauf-Club und der Ruderverein vorgenommen, den Ludwigshafener Stadtpark und die Fläche zwischen Schneckennudel- und Konrad-Adenauer-Brücke auf Vordermann zu bringen.

Nachdem es am Mittag noch in Strömen geregnet hatte, klarte es gegen Nachmittag auf und ca. 15 Mitglieder des Rudervereins trafen sich an der Schneckennudelbrücke, um mit zur Verfügung gestellten Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen Müll einzusammeln. Den Startschuss gab die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen Jutta Steinruck. Auch der Ortvorsteher Süd Christoph Heller schloss sich den LRVlern an, um das Rheinufer zu säubern. Naturgemäß waren die Ruderer nicht immer joggend unterwegs, genügend Müll haben sie dennoch gesammelt. Im Anschluss gab es noch einen kleinen Imbiss für die fleißigen Teilnehmer.

An dieser Stelle auch hier noch einmal ein Dank an den Ludwigshafener Lauf-Club für die Organisation!

plogging3 plogging2

plogging1

Termine

21./22.04.
Frühregatta Mannheim
inkl. Frühshoppen So, 11 Uhr

MA-Mühlauhafen

So, 10.06. | 11 Uhr
Bootshausfest
LRV-Bootshaus

21.-24.06.
Deutsche U17/U19/U23-
Meisterschaft
Köln

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram