Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

25.06.18

Zweimal Gold und zweimal Bronze für den LRV

Vom 21. bis 24. Juni wurden in Köln die Deutschen U17/U19/U23-Meisterschaften ausgetragen. Für den LRV gingen Carina Pollmer, Marie-Christine Gerhardt, Hannah Rieder, Eva Hohoff, Barbara Thiele und Mia Scherer an den Start und erruderten zwei Gold- und zwei Bronze-Medaillen.

Marie-Christine Gerhardt gewann am Samstag bei den Deutschen Meisterschaften U23 den Titel im Leichtgewichts-Zweier (Bild unten links). Zusammen mit ihrer Partnerin Janika Kölblin aus Stuttgart gewann die 21-jährige Studentin mit deutlichem Vorsprung und krönt damit vorerst ihre Saison. Sie bleibt zudem mit diesem Sieg dieses Jahr im Zweier ungeschlagen.

Auf dem Fühlinger See in Köln zeigte das Duo um Schlagfrau Gerhardt zu keinem Zeitpunkt Schwächen und konnte so einen Start-Ziel-Sieg einfahren. „Es war ein perfektes Rennen. Auf Grund des Windes waren wir aber doch nervös, da kann immer etwas passieren. Aber Marie und Janika machten das großartig und kontrollierten sich und die Gegner“, freut sich Christian Knab, der Leistungssportverantwortliche des LRV.

Damit hat sich Marie allerdings um ihren verdienten Urlaub gebracht, denn mit dem Titel folgt auch die Nominierung zur U23-Weltmeisterschaft in Poznan (Polen) durch den Deutschen Ruderverband. „Die WM war zu Jahresbeginn der ferne Traum und jetzt hat es wirklich geklappt. Da machen 5 weitere Wochen Training auch nichts aus“, freut sich Gerhardt über das Erreichte und die kommenden Wochen. Vom 27.-29. Juli geht Marie-Christine in Polen im Zweier für Deutschland auf das Wasser.

Im selben Finale zeigten Hannah Rieder und Eva Hohoff (Bild unten rechts) in ihrem ersten Jahr in dieser Altersklasse ebenfalls eine ganz starke Leistung und belegten den Bronzerang. Mit einem fulminanten Endspurt eroberten die beiden Schülerinnen den dritten Platz und jubelten zu Recht über ihre erste Medaille in der Altersklasse U23.

marie christine gerhardt gold  eva hohoff und hannah rieder bronze 

Ebenfalls ganz oben stand zum ersten Mal Carina Pollmer. Die 17-jährige trat im Leichtgewichts-Doppelzweier U19 an und konnte genau wie ihre ältere Vereinskameradin einen klaren Sieg und damit ihren ersten Titel für den LRV einfahren. Nach etwas verhaltenem Start drehte der Zweier mit Carina und ihrer Eberbacher Partnerin Amelia Isabel Böhle auf, kämpfte sich von Platz 4 noch ganz nach vorne und siegte letztendlich souverän mit 3 Sekunden Vorsprung. Damit fuhren die beiden Schülerinnen den Lohn für die extrem harte Arbeit der letzten Wochen ein. Da sich der Zweier vor 6 Wochen erst recht kurzfristig zusammengefunden hatte, musste die wenige Zeit intensiv genutzt werden. Fast täglich pendelte Carina nach Eberbach, die Wochenenden wurden auf Regatten oder auch in Eberbach verbracht. „Es war eine anstrengende Zeit, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Als Erster über die Ziellinie zu fahren ist einfach ein tolles Gefühl“, resümiert Pollmer die letzten Wochen und den gestrigen Tag. Abgerundet wurde der perfekte Tag für Carina Pollmer und den LRV durch die Bronzemedaille im Leichtgewichts-Doppelvierer, die sie zusammen mit einer Renngemeinschaft aus Eberbach, Marbach und Ulm in einem extrem spannenden Rennen zum Tagesabschluss erkämpfte.

carina pollmer gold  carina pollmer bronze 

Barbara Thiele ging im Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer B an den Start und beendete das Rennen auf Rang 5. Im gleichen Rennen startete auch Marie-Christine Gerhardt, die hier Platz 4 erruderte.

Mia Scherer startete im Juniorinnen-Vierer ohne Steuerfrau B, schied jedoch im Hoffnungslauf leider aus.

„Zwei Titel, zwei Bronzemedaillen und eine WM-Nominierung – was will man mehr?“, fasste Karin Stephan, Sportvorsitzende des Ludwigshafner Rudervereins, die diesjährigen Titelkämpfe zusammen.

Für Pollmer, Hohoff und Rieder geht es als Saisonabschluss in zwei Wochen zur Deutschen Großbootmeisterschaft nach Brandenburg.

Termine

26.-29.07.
Euro Masters Regatta
München

So, 12.08.
LRV-Familienfest
Kief-Gelände

24.-26.08.
Hafenfest Ludwigshafen
mit LRV-Beteiligung
Luitpoldhafen

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram