Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

29.04.19

12. Ergo-Cup Rhein-Neckar am 16.02.2019: Rudern hautnah erleben

In der 12. Auflage veranstaltete auch dieses Jahr wieder der LRV den Ergo-Cup Rhein-Neckar im Gemeinschaftshaus Pfingstweide.

Das bedeutet vor allen Dingen für die Vereinsmitglieder am Vortag viel Arbeit: angelieferte fabrikneue Ergometer von Concept aufbauen und für den Wettkampf verkabeln, weitere Aufwärmergos aus dem LRV und aus befreundeten Rudervereinen der Umgebung abholen und aufstellen, Licht- und Tontechniker beim Aufbau einweisen, IT aufbauen, Cafeteria zum Verkauf von Getränken und Speisen einrichten, Schilder aufhängen und vor allen Dingen: viele, eigentlich sogar sehr viele Tische und noch mehr Stühle aufbauen. Mit viel Routine (und einem neu entdeckten, deutlich günstig gelegeneren Tisch- und Stuhllager) war aber auch dieses Jahr die Aufbauarbeit dank vieler fleißiger Helfer schneller geschafft als gedacht.

Auch am eigentlichen Wettkampftag lief alles wie am Schnürchen. Und so konnte auch der ambitionierte Zeitplan mit durchgängigen Rennen von 10 bis 17 Uhr gut gemeistert werden. Immerhin konnte Cheforganisator Christian Knab auf ein Rekordmeldeergebnis blicken: fast 450 Sportler fanden dieses Jahr den Weg nach Ludwigshafen.

ergo cup 2019

Sportlich gesehen mussten leider viele der Ludwigshafener Athleten aus Krankheitsgründen abmelden. So konnte vom Ludwigshafener Teil des bei der Deutschen Ergomeisterschaft zwei Wochen zuvor siegreichen Frauen-Achters nur Hannah Rieder an den Start gehen. Und obwohl Hannah diesen Winter von den „Leichten“ zu den „Schweren“ gewechselt ist, gelang ihr beim Ergo-Cup mit einer guten Renneinteilung über die 2000 Meter in guten 7:23,7 gleich der Sieg in dieser Klasse vor der Achter-Kollegin Inken Toewen von der Mannheimer RG Baden.

Über 1000 Meter konnte Hannah Kipp den Sieg bei den Mädchen 14 Jahre erringen.

Ebenfalls in ihren Altersklassen siegten Ernst Straube und Detlef Jantz.

Über die Sprintdistanz von 350 m belegten Marius Kreutzer bei den leichten Junioren und in der Frauenklasse Janina Baal den Silberrang.

Im Vereinsvierer gab es auch dieses Jahr ein extrem spannendes Rennen mit vielen Führungswechseln, das am Ende der Münchener RC für sich entscheiden konnte. Leider musste die Ludwigshafener Mannschaft auch hier abmelden.

Den abschließenden „Deutsche Wohnwerte“-Sprint über 350 m gewann Oldie Marcus Schug vom Grenzacher RC in gewohnter Manier.

Christian Knab zeigte sich zufrieden: „Der Ergo-Cup Rhein-Neckar hat sich gerade im Nachwuchsbereich gut im Regattakalender etabliert. Dass Mannschaften von München bis Limburg zu uns kommen, freut uns sehr. Aber auch die Anfänger-Rennen entwickeln sich sehr gut und haben für den Aufwärtstrend im Meldeergebnis gesorgt!“

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern, Kuchenbäckern etc. bedanken! Ganz besonderer Dank geht auch an alle Sponsoren.

Termine

12./13.10.
Dt. Sprintmeisterschaft
Kettwig
 
So, 17.11.
Siegesfeier mit Brunch
LRV
 
So, 01.12.
Nikolauswanderfahrt zum Kief
LRV - Kief

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram