Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

26.06.19

Frauen des LRV fischen drei Medaillen aus dem Beetzsee

Die erfolgreiche Saison der Ruderer setzt sich in Brandenburg fort: Bei den Jahrgangs-meisterschaften U17/U19/U23 konnten die Ruderinnen des Ludwigshafener RV zwei Gold- und eine Bronzemedaille errudern.

Ihren Titel verteidigte dabei Amy Böhle im Leichtgewichts-Doppelzweier der U19. Im Vorjahr noch mit Carina Pollmer im Boot, startete sie dieses Jahr zusammen mit Natalie Weber vom Koblenzer RV Rhenania. Souverän gestalteten die beiden ihr Rennen und konnten nach der Streckenhälfte die bis dahin führende Renngemeinschaft aus Nürnberg und Regensburg abschütteln. Noch deutlicher gelang den beiden dann der Sieg im Leichtgewichts-Doppelvierer, in dem neben Zweierpartnerin Natalie Weber aus Koblenz, die Zweitplatzierten im Zweier aus Regensburg und Nürnberg saßen. Trainer Marco Biagio war ausgesprochen zufrieden mit der Performance seiner Sportlerin: „Zwei Titel sind eine deutliche Steigerung zum letzten Jahr!“

Amy 2x  Amy 4x 2 

Eine Alterklasse höher gelang Carina Pollmer ein guter Einstieg in die U23-Klasse. Im Leichtgewichts-Doppelzweier holte sie zusammen mit Partnerin Luise Münch aus Karls-ruhe Bronze. „Mit dem 3. Platz hinter den Topleuten haben die beiden gute Chancen auf eine Nominierung für die U23-EM im September in Griechenland“, freute sich Trainer Marcus Herrmann mit seinen Sportlerinnen.

Carina

Eva Hohoff und Hannah Rieder belegten nach ihrem Wechsel von den Leichtgewichten zur offene Riemenklasse sowohl im U23-Achter als auch im U23-Vierer jeweils den 4.Platz. „Schade, dass es hier noch nicht für eine Medaille gereicht hat. Aber die beiden sind auf einem guten Weg“, zeigte sich Trainer Marcus Herrmann optimistisch für die Zukunft.

Bei den U19 konnten Julian Heines und Marius Kreuzer Platz 4 im Leichtsgewichs-Achter und Platz 6 im Leichtgewichts-Zweier-ohne errudern. David Heines startete im leichten U17-Einer und verpasste nur knapp das Halbfinale.

Ebenfalls am Wochenende wurde bekannt, dass Marie-Christine Gerhardt nach ihrem Sieg in der offenen Altersklasse im Leichtgewichts-Zweier-ohne auf der Regatta in Ratzeburg für den 3. Worldcup in Rotterdam nominiert wurde und somit die Chance erhält, sich für die Ende August in Linz stattfindende WM zu qualifizieren.

„Schon jetzt ist es eine erfolgreiche Saison. Aber wir hoffen natürlich immer, es geht noch weiter“, zeigte sich Leistungssportreferent Christian Knab erfreut über die Aussichten. „Aber auch für den Rest unserer Sportlerinnen und Sportler ist die Saison noch nicht vorbei. Nächstes Wochenende bei der Großboot- zusammen mit der Masters-Meisterschaft hoffen wir auf weitere Medaillen!“

Termine

So, 18.08.
LRV-Familienfest
Kief
 
23.-25.08.
Hafenfest LU
Luitpoldhafen
 
31.08./01.09.
Südwestdt. Meisterschaft
Trier

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram