Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

02.03.20

Ergo-Cup Rhein-Neckar erneut mit vollem Meldeergebnis

Am 8. Februar 2020 veranstaltete der LRV zum 13. Mal den Ergo-Cup Rhein-Neckar im Gemeinschaftshaus in der Pfingstweide.

Die Vorbereitungen laufen mittlerweile schon fast von allein, ein perfekt eingespieltes Helferteam bereitet in Rekordzeit die Halle vor, und Dank Jan Reimers Einsatz konnten dieses Jahr auch einige Sponsoren für das Event begeistert werden, darunter die TWL, die Sparkasse, das Autohaus Renck&Weindel, die Firma Kaiser in Ludwigshafen-Maudach, aber auch langjährige Partner wie Ickas Kachelofenbau.

ergo cup rhein neckar 2020

Die Veranstalter freuten sich sehr über ein proppenvolles Meldeergebnis, was wieder einmal das hohe Niveau der Veranstaltung bestätigt hat.

Welches sich auch direkt gezeigt hat: Mit Hannah Kügler vom Mannheimer Regattaverein war die frischgebackene deutsche Vize-Ergometermeisterin in der offenen Klasse der B-Juniorinnen (15-16 Jahre) am Start, und konnte bei ihrem Sieg direkt einen neuen Hallen-Rekord von 5:12.3 Minuten für die 1500 virtuellen Meter aufstellen.

Auch bei den A-Juniorinnen überzeugte Katja Beerscht aus Kastel mit einer Zeit von 07:09.2 für 2000 m, deutlich unter der geforderten WM-Norm von 7:18.0.

Bei den männlichen Kollegen im Junior-B-Alter siegte Wilhelm Kirsch vom RC Aschaffenburg mit einer starken 4:45.7. Bei den 17-18-jährigen ging der Sieg an Finn Breitenfeld nach 6:13.2 Minuten, was beinahe 5 Sekunden schneller ist, als der Sieger auf den Deutschen Ergometermeisterschaften eine Woche zuvor gefahren ist – eine absolut überzeugende Leistung!

Doch auch die Ludwigshafener Athleten mussten sich in dieser Konkurrenz nicht verstecken:

Hannah Steinle, die erst im letzten Sommer mit dem Leistungssport begonnen hat, wurde 5te bei den B Juniorinnen, Coralie Enders belegte bei den Leichtgewichten in dieser Altersgruppe Platz 6.

Heiko Thomas verpasste den Sprung aufs Podest nur äußerst knapp mit 0,9 Sekunden Rückstand auf den Drittplatzierten.

David Heines hingegen fuhr in überlegener Manier zum Sieg bei den leichten Junioren B, in einem gigantischen Feld von 31 Meldungen!

Sein Bruder Julian Heines belegte eine Altersklasse darüber einen starken zweiten Platz.

Unser jüngerer Nachwuchs ging zum Großteil in den LK3-Rennen an den Start und erlebte einen so großen Wettkampf zum ersten Mal aus der Sportler-Perspektive.

Auch bei den höheren Altersklassen waren LRVler am Start: Leonie Scheuermann belegte mit einer überragenden Zeit von 3:26.3 den ersten Platz im Masters Rennen A/B über 1000 m. Auch Thomas Kern und Jürgen Hock lieferten sich ein packendes Duell auf dieser Distanz und bewiesen eindrucksvoll, dass man auch nach den Junioren-Jahren noch Rudersport auf hohem Niveau betreiben kann.

Und so ging er zu Ende, der vermutlich letzte Ergo-Cup in dieser Halle, die leider nicht weiter vermietet, sondern aufgrund von notwendigen Sanierungsmaßnahmen und fehlender Nachfrage stillgelegt wird.

Es soll aber natürlich trotzdem weitergehen, mit dem Erfolgs-Projekt Ergo-Cup Rhein-Neckar! Der LRV begibt sich bereits auf die Suche nach einer neuen Location, die auch die Größe und die speziellen Anforderungen der Veranstaltung erfüllen kann.

Wer einen Tipp hat, wo man sich einmal umsehen kann, kann diesen gerne an Christian Knab oder Carina Pollmer (die tut nichts, die sammelt nur für Christian) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden!

Der LRV freut sich über jeden Hinweis und auf die nun anstehende Saison 2020!

Termine

Aufgrund der aktuellen Vereinbarung der Bundesregierung und der Bundesländer stellt der LRV mit sofortiger Wirkung allen Sportbetrieb ein (16.03.20).

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram