Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

Trockenrudern als Hallensport

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar besteht seit 2008 und wird jedes Jahr im Januar in Ludwigshafen ausgefahren. Dabei treten die Spitzenruderer Süddeutschlands aus allen Altersklassen gegeneinander bzw. nebeneinander auf dem Ergometer, einem Trockenrudergerät der Familie Concept2, zum Wettstreit an.

Die Sportlerinnen und Sportler müssen dabei eine vorgegebene Strecke (1000m-2000m) möglichst schnell absolvieren. Die Geräte rechnen die Leistung der Sportler in Geschwindigkeit um, die dann wiederum durch kleine Boote auf einem PC und einer Leinwand dargestellt wird. So können die Zuschauer die Rennen verfolgen und gleichzeitig den Sportlern ganz nahe sein. Diese Nähe zum Sportler ist einmalig im Rudersport.

Die Streckenlänge beträgt zum Einen die „normale“ Ruderwettkampfdistanz, also z.B. die olympischen 2000m in der offenen Klasse. Aber auch die Sprintrennen über 350m sind mittlerweile gut besucht, besonders weil sie immer knapp und hochspannend sind. Seit 2012 mit dabei ist außerdem die Ruder-Bundesliga, da nun auch Achter-Rennen über die 350m angeboten werden. Beim ersten Mal nahmen bereits 6 Bundesliga-Teams teil.

Der Ergo-Cup Rhein-Neckar ist mittlerweile die drittgrößte Ergo-Veranstaltung in Deutschland und Teil der Indoor-Serie, der Deutschen Meisterschaft im Ergometerfahren.


Austragungsort:

Gemeindehaus Pfingstweide
Budapester Str. 41
67069 Ludwigshafen-Pfingstweide


Kontakt:

Ludwigshafener Ruderverein e.V.
Christian Knab
Rheinpromenade 10
67061 Ludwigshafen
Tel.: 0151 /15 77 38 33


Ergebnisse:

Ergo-Cup 2017: Gesamtergebnis

Ergo-Cup 2016: Gesamtergebnis

Ergo-Cup 2015: Gesamtergebnis

Ergo-Cup 2014: Gesamtergebnis

Ergo-Cup 2013: Gesamtergebnis

Ergo-Cup 2012: Gesamtergebnis

Ergo-Cup

Termine

So, 19.11., 10.30 Uhr
Siegesfeier + Brunch
LRV

So, 03.12.
Nikolausrudertour und
Einweihung der Pritsche

LRV (10 Uhr) /
Kief (ca. 11.30 Uhr)

Sa, 16.12.
Weihnachtsfeier mit
Jubilarehrung
Ristorante Della Bona

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram